Die Gründung der Glasfabriks- und Stadtkapelle Köflach erfolgte im Jahre 1931 und fällt damit in eine Zeit, in der Massenarbeitslosigkeit und politische Unruhen das Tagesgeschehen bestimmt haben.

Es ist dem Idealismus, Können und Fleiß vieler Menschen zuzuschreiben, dass der Verein zu einem blasmusikalischen Aushängeschild heranreifen konnte.

Seit dem Jahre 1990 nahm das Orchester an Konzertwertungsspielen teil und konnte in der höchsten österreichischen Leistungsstufe jeweils eine „Auszeichnung“ erreichen.

Auch die Teilnahme am „Bundeswettbewerb für Blasmusikkapellen in Kärnten“ als einziger steirischer Vertreter, war ein großer Erfolg.

Ziel der Glasfabriks- und Stadtkapelle Köflach ist es, aufzuzeigen, dass Blasmusik nicht nur Zeltfeststimmung vermitteln, sondern anspruchsvoll und facettenreich sein kann.